Nachrichten

Articles

  • Tschechien: Kleines Land mit großen Herden

    Von der größten Besamungsstation in Südamerika über ein TPI-Zuchtprogramm in Nordamerika und Bullen mit einer Mischung aus Holstein- und Jersey-Blutlinien in Neuseeland bis hin zur Doppelnutzungsrasse Fleckvieh in Mitteleuropa: Das ist CRV.
  • Milchvieh „oben ohne“ liegt zunehmend im Trend

    Deutsche Milchviehhalter setzen stärker auf natürlich hornlose Bullen als ihre Kollegen in anderen Ländern. Diese Entwicklung resultiert auch bei den Zuchtprogrammen und dem Spermaangebot von CRV in einer stärkeren Fokussierung auf natürliche Hornlosigkeit.
  • Hinrichsen GbR: Hand in Hand mit CRV

    Schleswig-Holstein – Im Jahr 2021 sind die Brüder Nils und Melf Hinrichsen aus Sollwitt (Schleswig-Holstein) in den Milchviehbetrieb ihres Vaters eingestiegen und arbeiten seitdem Seite an Seite.
  • Worldcup - Fleckviehbulle des Monats Juni

    Worldcup (Wertvoll x Watt x Reumut) ist der Doppelnutzungsallrounder. Er stammt väterlicherseits aus dem Kuh-Macher Wertvoll und mütterlicherseits aus der L-Kuhfamilie des Betriebes Schürer-Hammon. Aus Mutter Lamore stammt auch der Bulle Helsinki.
  • Drone PP - Holsteinbulle des Monats Juni

    Sie sind auf der Suche nach einer alternativen Blutlinie? Dann kommen Sie mit dem Rotbuntbullen Drone PP (Nectar Pp x Esperanto x Meteor) voll auf ihre Kosten.
  • Der Garant für Ihren Erfolg: Eine starke Gemeinschaft!

    Seit 2014 arbeiten die Stationen Greifenberg, CRV mit den Standorten in Wasserburg (Bayern) und Zasmuky (Tschechien) sowie Genostar mit Standorten in Bergland (Niederösterreich) und Gleisdorf (Steiermark) im Fleckviehzuchtprogramm zusammen.
  • Die Begeisterung für Zucht steckt uns in den Genen

    Warum der leidenschaftliche Fleckviehzüchter Josef Binsteiner aus dem oberbayerischen Kirchdorf denkt, dass die Kuh immer recht hat, und wie er seinen Familienbetrieb für die Zukunft aufstellt, lesen Sie hier.