Lebensleistung niederländischer Kühe steigt erneut!

Kategorie: Allgemein, Über CRV
red & black

Die durchschnittliche Lebensleistung von Milchkühen in den Niederlanden stieg im Geschäftsjahr 2021-2022 um fast 1.800 kg auf 37.401 kg Milch. Die Lebensdauer der Kühe erhöhte sich um fast zwei Monate. Dies geht aus den jährlichen Statistiken der Milchproduktionsregistrierung (mpr) von Coöperatie CRV hervor, die diesen Monat veröffentlicht wurden.

Rekordverdächtige Lebensdauer

Noch nie zuvor haben Milchkühe in den Niederlanden eine höhere Lebensleistung erzielt als im abgelaufenen Geschäftsjahr, das von September 2021 bis September 2022 lief. Die Kühe, die aus den niederländischen Milchviehbetrieben abgegangen sind, produzierten in ihrem Leben durchschnittlich 37.401 kg Milch mit 4,37% Fett und 3,57% Eiweiß (2.971 kg Fett und Eiweiß), 1.777 kg Milch und 145 kg Fett und Eiweiß mehr als im vorangegangenen Geschäftsjahr.

Die steigende durchschnittliche Lebensleistung zeigt sich auch in der steigenden Zahl von Kühen mit einer Lebensleistung von mehr als 100.000 kg Milch. Im vergangenen Jahr überschritten 3.953 Kühe diese Grenze, im vorangegangenen Geschäftsjahr waren es fast 700 weniger. Insgesamt 297 niederländische Kühe produzierten im vergangenen Jahr mehr als 10.000 kg Fett und Eiweiß.

black & red
Nirgendswo sonst werden Milchkühe so alt, wie in den Niederlanden.

Fast zwei Monate längere Lebensdauer

Die höhere Lebensproduktion ist zum Teil auf eine um 53 Tage längere Lebensdauer zurückzuführen. Die produktive Lebensdauer – die Anzahl der Tage zwischen dem ersten Kalbedatum und der letzten Probenahme – erhöhte sich aufgrund einer kürzeren Aufzuchtzeit um 57 Tage. Darüber hinaus produzierten die niederländischen Kühe auch mehr Milch, in diesem Jahr durchschnittlich 29,3 kg pro Milchtag, im vergangenen Jahr 29,0 kg. Das Kalbeintervall der Kühe blieb stabil bei 408 Tagen. Ein durchschnittlicher niederländischer MPR-Betrieb hielt im vergangenen Geschäftsjahr 109 Milchkühe.